Playoff – endlich mit Zuschauern

Sonntag, 13. März 2022, 14.00 Uhr

Viertel1

Heute geht’s los. Wieder los und endlich los! Nach einer Woche Pause, Vorbereitung und Warten auf den Gegner starten wir heute in die Playoff-Viertelfinalserie gegen die GCK Lions. Die Lions qualifizierten sich mit einem 5:2 und einem 2:1 nach Verlängerung aus dem Pre-Playoff gegen die EVZ Academy für dieses Duell. 89 Minuten standen sie in Spiel 2 im Einsatz, bis die Entscheidung fiel.

Für uns und unsere Fans heisst es nicht nur “endlich wieder Playoff”, sondern: “endlich wieder Playoff mit Zuschauern”. All die Serien im letzten Frühjahr fanden in leeren Eishallen statt. 17 Partien, in denen es um alles ging, ohne Fans. Beim 4:1 über La Chaux-de-Fonds im Viertelfinal, beim 4:2 über Olten im Halbfinal und beim 2:4 gegen Ajoie im Final waren die Spieler alleine unterwegs, unsere Fans litten zuhause oder ausserhalb des Stadions.

Sogar ein Jahr zuvor hatte Corona die Zuschauer ein erstes Mal ausgesperrt. Den letzten Viertelfinalmatch (3:2) auf dem Weg zum 4:1 in der Serie über die GCK Lions sahen nur Punktrichter und Medienleute. Nach diesem 28. Februar 2020 wurde die Saison abgebrochen. Unter dem Strich bleibt: Die insgesamt letzten 18 Playoff-Partien Klotens wurden in leeren Hallen gespielt. Es fehlten die Fans, die für unser Team so wichtig sind. Und hier gleich eine kleine Quizfrage: Wer war der letzte Klotener Playoff-Torschütze in einem Heimspiel mit Zuschauern? Besucher kamen an jenem Sonntag (23. Februar) 5223, Spiel 3 der Viertelfinalserie gegen GCK lief. Und es ging in die Verlängerung. Faille spielte den Pass auf Knellwolf, der schoss – und Marco Lehmann drückte die freie Scheibe über die Linie zum 4:3 nach 60:30. Spiel 4 gewannen wir in Küsnacht 6:1, dort kamen 1260 Besucher – die meisten aus Kloten. Lehmann hiess auch dort der letzte Schütze. Zwei Tage darauf, am 28. Februar, war Marc Marchon mit seinem 3:2 Klotens Siegestorschütze im ersten Playoff-Match ohne Zuschauer. 

Kloten – GCK Lions: 5 Spiele/5 Siege in der Qualifikation 2021/22.

6:2, 6:5 (home), 6:2, 9:1, 3:2 (away).

Roland Jauch / EHC Kloten