Der Final,
Kapitel V

Mittwoch, 20.04.2022, 14.00 Uhr

Playoffs22 Gameday Post Final 5

19.00 ist eine ungewohnte Anspielzeit, aber das ist das Einzige, was anders sein soll heute. 3:1 führen wir in der Finalserie gegen Olten, und fast alle sagen, dass der vierte Siege in einer Serie der schwierigste ist. Weil da der mentale Teil hinzukommt. Doch den vierten Sieg holt man exakt so wie den ersten, den zweiten und den dritten: Indem man das spielt, was man spielen muss, und was wir spielen können. Es braucht nichts Spezielles, um Spiel 4 zu holen, sondern es braucht Einsatz für Einsatz eine Leistung so nahe am Optimum wie möglich. Wie in jedem Spiel.

Dazu gehören Disziplin, Konsequenz, Cleverness - und vor allem Geduld. Es sind ja nicht wir, die ungestüm vorwärts stürmen müssen, sondern es ist der Gegner, der etwas unternehmen muss, wenn er sich in der Serie halten will. Wir haben drei Matchpucks, Olten noch keinen. Das Spiel vom Ostermontag war da ein perfektes Beispiel. Unsere Defensive funktioniert. Wir haben unsere Qualität beim Bully gesteigert, wir haben mit Tim Wolf den (auch statistisch) besten Goalie, mit Fabian Ganz den Mann mit der besten Plus-/Minus-Bilanz im Playoff, mit Faille, Figren und Marchon drei Topskorer, mit der Meyer-Linie eine zweite Offensiv-Variante. Jeder im Team kennt seine Rolle, und jeder spielt sie so gut wie möglich. So ist vieles möglich.

Roland Jauch / EHC Kloten