Jeff Tomlinson neuer Headcoach des EHC Kloten

12. Mai 2021

Der EHC Kloten verpflichtet Jeff Tomlinson als neuen Headcoach für die erste Mannschaft. Der 51-jährige Kanadier hat einen Vertrag für die Saison 2021/22 unterschrieben. Assistiert wird Tomlinson von Fabian Sutter und Tim Bertsche, welcher sich zudem als Goalie-Coach verantwortlich zeigt. Zudem verlängert der Flughafen Club die Verträge mit Juraj Simek und Dario Meyer um eine weitere Saison.

Der Coaching Staff der ersten Mannschaft des EHC Kloten für die Eishockey Saison 2021/22 steht: Mit Jeff Tomlinson konnte der Wunschkandidat verpflichtet werden. Der Kanadier hat in den vergangenen Jahren aus den Rapperswil-Jona Lakers einen Swiss League Club in die Playoff-Halbfinals der National League geführt – eine Leistung, welche auf der Zeitachse für sich selber spricht. Tomlinson und der EHC Kloten haben sich vorerst auf eine Zusammenarbeit über eine Spielzeit geeinigt. Mit Fabian Sutter als Assistenzcoach und Tim Bertsche als Torhütertrainer ergänzen zwei aufstrebende Jungtrainer den erfahrenen Tomlinson. Pascal Signer, Delegierter des Verwaltungsrates der EHC Kloten Sport AG zum neuen Coaching Staff: «Wenn ein Coach wie Jeff verfügbar ist, dann ist das Interesse natürlich vorhanden. Wir freuen uns sehr, dass er sich entschieden hat, in dieser nächsten, wichtigen Saison in Kloten die Leitung zu übernehmen. Neben einem tollen Trainer haben wir auch einen hervorragenden Menschen für unsere Farben gewinnen können. Jeff Tomlinson war unsere absolute Wunschlösung und wir sind alle sehr froh ihn bei uns begrüssen zu dürfen. » Während Fabian Sutter schon in der vergangenen Saison eine Coaching Funktion beim EHC Kloten innehatte, stösst Tim Bertsche vom HC Thurgau in die Flughafenstadt.

Offensivkräfte verlängern: Simek und Meyer eine weitere Saison im Kloten-Dress

Die Verträge mit den beiden Stürmern Juraj Simek und Dario Meyer wurden ebenfalls um eine Saison verlängert. Derweil Simek bereits fix zum Kader zählte, stiess Meyer während der vergangenen Saison vom HC Davos zum EHC Kloten. Der Flughafen-Club freut sich, weiterhin auf die Dienste der beiden Stürmer zählen zu dürfen.

Verwaltungsratspräsident Mike Schälchli zu den Verpflichtungen: «Das Saisonende haben wir zwar abgehackt, aber nicht vergessen. Es spornt uns vielmehr an. In Kloten haben wir die Kultur entwickelt, dass wir uns nicht schnell geschlagen geben. Mit den neuen und bestehenden Kräften sind wir zuversichtlich, nächste Saison vollends durchstarten zu können. Es braucht alle, wirklich alle, die am selben Strick ziehen. Und ich bin überzeugt, dass wir aus unseren Fehlern gelernt haben und die letzten Prozent in der kommenden Saison besser machen werden.»